Arbeiten in Irland

Arbeiten in Irland
Möchtest du deine internationale Karriere gerne in einem englischsprachigen Land beginnen? Wie wäre es dann mit einem Job in Irland? Während du dort arbeitest, kannst du dich von der rauen Natur verzaubern lassen. Vor allem Naturliebhaber werden hier auf ihre Kosten kommen. Die grünen Hügel und atemberaubenden Landschaften mit ihren Mythen und Legenden warten nur darauf, von dir erkundet zu werden. Aber auch Stadtmenschen werden in Irland mehr als genug zu sehen haben. Entdecke nach der Arbeit die vielen gemütlichen Pubs in Dublin, Cork oder eine der anderen vielseitigen Städte und lerne die lokale Bevölkerung kennen. Unsere Stellenangebote in Irland bieten dir die Möglichkeit, internationale Arbeitserfahrungen zu sammeln.    
 
In verschiedenen Städten, wie zum Beispiel Dublin, Belfast, Athlone und Limerick kannst du interessante Stellenangebote finden. Sie werden dir die Möglichkeit geben in Irland zu arbeiten und dieses geheimnisvolle Land zu erkunden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Stelle als Marketing-Mitarbeiter? Oder passt eine Stelle als Kundenservice-Mitarbeiter doch besser zu dir? Es gibt viele Möglichkeiten die nur darauf warten, von dir entdeckt zu werden.    
 
Natürlich gehört es zum Pflichtprogramm, die irische Kultur zu entdecken. Genieße ein echtes Guinness in Dublin und probiere verschiedene Whiskys, wenn du nach der Arbeit mit deinen Kollegen im Pub den Abend ausklingen lässt. An freien Tagen kannst du dir den Wind um die Nase wehen lassen, wenn du dir die raue, aber wunderschöne Keltische See anschaust. Oder gehe zu einem der vielen Konzerte die in Irland stattfinden. Hat dich dieses beeindruckende Land schon überzeugt? Ergreife dann deine Chance und bewirb dich auf eine der interessanten Stellen in Irland und vielleicht feierst du dann bald den nationalen Feiertag Saint Patricks Day in Irland.  

Arbeiten in Irland: Anmelden
In Irland gibt es keine zentrale Meldestelle, wie es in Deutschland üblich ist. EU-Bürger können sich in Irland niederlassen. Wer länger als drei Monate bleiben möchte, muss allerdings einen der folgenden drei Punkte erfüllen: 1. arbeiten in Irland 2. finanzielle Mittel und Krankenversicherung vorweisen können 3. Ausbildung oder Studium in Irland. Sobald du arbeitest, solltest du die Personal Public Service Number beantragen, denn diese brauchst du für Behördengänge.   

Arbeiten in Irland: Geldangelegenheiten
In Irland zu arbeiten ist ein einfacher Schritt, was Geldangelegenheiten betrifft, denn in Irland wird auch mit dem Euro bezahlt. Die Währung wird darum kein Problem darstellen. 
Wenn man in Irland ein Konto eröffnen möchte, sollte man mindestens 18 Jahre alt sein. Außerdem wollen die irischen Banken nicht einen, sondern gleich 2 Ausweise, davon einen mit Lichtbild, sehen. Außerdem musst du nachweisen, dass du in Irland wohnst. Nimm dafür einen Mietvertrag mit. 
Das irische Steuersystem ist etwas anders als das Deutsche. In Irland zahlt man bis zu einer gewissen Grenze 20% Steuern. Wer über dieser Grenze liegt, zahlt 42%. Diese Grenze ist jedoch nicht dauerhaft festgelegt, sondern wird jedes Jahr neu bestimmt.    

Arbeiten in Irland: Versicherungen
Iren haben, wie alle Europäer einen Anspruch auf die gesetzliche Krankenversicherung. Trotzdem ist es manchmal sinnvoll, eine private Krankenversicherung abzuschließen, da sie dir nicht nur eine schnellere Behandlung bietet, sondern auch einige Zusatzversicherungen beinhaltet. Dies könnte zum Beispiel der Mutterschutz oder eine Auslandskrankenversicherung sein. Erkundige dich darum bevor du deine Arbeit aufnimmst, welche Krankenversicherung für dich am besten ist.
Auch eine gesetzliche Sozialversicherung ist in Irland üblich. In Irland zahlt der Arbeitgeber einen Großteil der Beiträge. Leistungen die dann übernommen werden sind unter anderem: Kindergeld, Mutterschutz, Zuschläge für Alleinerziehende oder Arbeitsunfähigs-Zuschläge.       

Lebensunterhaltskosten, wenn man in Irland arbeitet
In Irland sind die Lebensunterhaltskosten sehr abhängig vom Ort, wo du dich niederlässt. In Dublin sind die Kosten ca. 35% teurer als in Berlin, in Limerick hingegen sind sie ungefähr gleich hoch, wenn man sie mit Berlin vergleicht. Alle Preise sind geschätzte Preise und können je nach Region und eigenen Wünschen unterschiedlich sein. Hier sind einige der Kosten im Überblick:    

Milch: ca. 1.26 Euro
Brot: ca. 1.58 Euro
Bier im Supermarkt per Flasche: ca. 2.38 Euro
2L Coca-Cola: ca. 2.30 Euro

Arbeiten in Irland: Wohnen
Wer nach Irland zieht, sollte sich darüber bewusst sein, dass eine Wohnung relativ teuer ist. Eine Wohnung in Dublin kostet ca 1.000 Euro. Wer jedoch im Stadtzentrum wohnen möchte, wird eventuell bereit sein müssen, mehr zu zahlen. Außerhalb der Stadt sind auch die Kosten etwas geringer. Darum empfiehlt es sich, nicht im Stadtzentrum zu wohnen. Außerdem könnte eine WG vielleicht eine gute Option sein. 

Arbeiten in Irland: Verkehr 
In Irland fährt man auf der linken Straßenseite. Keine Angst, hier gewöhnt man sich relativ schnell dran. Außerdem ist es ganz einfach, wenn man den vorausfahrenden Autos folgen kann. Die Straße führt einen automatisch auf die richtige Seite. Gewöhne dich schon einmal daran, dass Iren sehr entspannt Auto fahren und nicht so gestresst, wie man es in Deutschland oft sehen kann. Habe Geduld und du wirst sicherlich gut zurecht kommen.
Solltest du jedoch lieber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren, kannst du für ca. 117 Euro ein Monatsticket kaufen.  

Arbeiten in Irland: Eigenarten der Iren
Gehst du in Irland arbeiten? Achte dann auf folgende Dinge: 
  1. In Irland sieht man es nicht gerne, wenn man in der Öffentlichkeit trinkt, gehe darum immer in einen Pub oder trinke zu Hause im privaten. Nehme auf keinen Fall dein Bier mit auf die Straße. 
  2. Jeder zahlt eine Runde. Wenn du mit einer Gruppe in einem Pub bist, zahlt jemand die erste Runde, ein anderer die zweite Runde, und so weiter. Vergiss darum nicht, deine Runde zu organisieren. Es wäre sehr unhöflich, wenn du deine Runde vergessen würdest.
  3. Vergleiche nicht! Iren wissen, dass manche Dinge in ihrem Land anders geregelt sind, als in anderen Ländern. Sie wollen sich das nicht ständig anhören müssen. Pass damit auf, denn sonst könntest du sehr schnell als der Besserwisser in der Gruppe abgestempelt werden und deine Anwesenheit beim nächsten Mal meiden.
Deutschland
Irland
Freizeit
Kinokarte 10,50 € 10,00 €
Fitness Abonnement 29,02 € 38,85 €
Tennisplatzmiete 18,64 € 15,40 €
Restaurant
Mahlzeit im preiswerten Restaurant 10,00 € 15,00 €
0,33 Liter importiertes Bier 1,21 € 2,39 €
0,5 Liter lokales Bier 0,76 € 2,14 €
Transport
Taxipreis pro Kilometer 2,00 € 1,20 €
Durchschnittliche Kosten für öffentliche Verkehrsmittel pro Monat 70,00 € 108,33 €
Öffentlicher Verkehr (Einfache Fahrt Ticket) 2,70 € 2,50 €

Standorte in Irland