Die 7 Weltstädte!

3 Oktober 2019 von
Foto von Birga Tillner
Birga Tillner  ◦  60 Mal angeschaut
Die 7 Weltstädte

Fühlst du dich in einer Großstadt, umgeben von Menschen, am wohlsten? Ab und zu auf einer der zahlreichen Terrassen sitzen, auf Shoppingtour gehen und das kulturelle Angebot genießen? Es gibt viele Gründe, warum es uns in die Städte (zurück)zieht. Dann gibt es auch noch die 7 schönen Weltstädte, die du besuchen solltest. Diese Weltstädte wurden offiziell von New7Wonders ausgewählt, der Organisation, die auch die 7 modernen Weltwunder ausgewählt hat. Es gab auch viele Bewerbungen für diese Wahl, ungefähr 1200 Städte. Eine schwierige Suche, da die eine Stadt noch faszinierender ist als die andere. Jede Stadt erzählt ihre eigene Geschichte, die von jahrelanger Geschichte geprägt ist. Bist du auch so ein Stadtfan? Dann lies schnell weiter!

Beirut im Libanon

Diese Metropole ist auch die Hauptstadt des Libanon und liegt an der Ostküste des Mittelmeers. Es ist eine alte und vielseitige Stadt. Dies wird auch während der Green Line Tour mitgeteilt. Die sogenannte "Grüne Linie" war während des libanesischen Bürgerkriegs eine Demarkationslinie in Beirut. Die Linie diente zur Trennung zwischen dem christlichen und dem muslimischen Teil der Stadt. Trotz alledem ist Beirut eine geschäftige Stadt und es gibt viel zu erleben. Du kannst durch die Einkaufsstraßen schlendern, aber auch Sehenswürdigkeiten wie die Mohammad al-Amin-Moschee und die George-Maronite-Kathedrale besuchen. In dieser schönen Stadt kann man auf jeden Fall auch sehr lecker essen. Du wirst wahrscheinlich eine Reihe von typischen libanesischen Gerichten bereits kennen: Hummus, Falafel und Kebab. In der libanesischen Hauptstadt gibt es viele Restaurants, bei denen du diese Köstlichkeiten mit einem Drink genießen kannst. Das angesagte Viertel Mar Mikhael ist sehr zu empfehlen. Dieser Stadtbezirk ist voller Bars, Mini-Kunstgalerien und farbenfroher Straßenkunst, die in den vielen kleinen Gassen zu finden ist.

Doha in Katar

Es wird empfohlen, diese Hauptstadt in Begleitung eines Einheimischen oder möglicherweise eines Fremdenführers zu besichtigen, da es nicht viele traditionelle Sehenswürdigkeiten gibt. Doha ist fast ausschließlich eine Indoor Stadt. Die meiste Zeit des Jahres ist es viel zu heiß, um draußen herumzulaufen. Dennoch ist die Stadt auf jeden Fall einen Besuch wert! Du kannst wunderschöne Spaziergänge in der Bucht machen, besonders bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Wenn es noch zu heiß ist, besuche eines der großen Einkaufszentren. Am Abend kannst du im Soek Waqif, einem Basar, der viele Touristen anzieht, köstliche Tajine essen!

Durban in Südafrika

Südafrika ist, wo immer du auch hingehst, ein beeindruckender Ort. Ebenso ist die drittgrößte Stadt Südafrikas, Durban, eine großartige Stadt. Die Küstenstadt wird auch als ‘South Africa’s Playground’ bezeichnet, da die Küste 100 Kilometer lang ist und die Sonne durchschnittlich 320 Tage scheint! Ein Grund mehr, um nach Südafrika zu reisen! Wenn du Durban sagst, bedeutet dies Strand. Du kannst dort alle Arten von Wassersport betreiben. Surfen, Bodyboarden, Tauchen und vieles mehr. Darüber hinaus gibt einen großen Boulevard und viele schöne Märkte, auf denen lokale Produkte angeboten werden. Du kannst dort auch leckere Currys essen! Durban strotzt vor Einflüssen verschiedenster Kulturen, von Portugiesen über Holländer und Engländer bis hin zu Zulus und Indern. All dies stammt aus der Geschichte mit der kolonialen Vergangenheit als Handelsstadt. Die wunderschönen botanischen Gärten (die ältesten in Afrika) in Durban sind auf jeden Fall ein Ort, dem du einen Besuch abstatten solltest. Plane definitiv einen Besuch ein und lasse dich von all den schönen Dingen verzaubern!

Durban in Südafrika

Havanna auf Kuba

Nachdem du den Namen dieser Stadt gesehen hast, wirst du für den Rest des Tages ein bestimmtes Lied im Kopf haben (Havanna, o na na) und wenn nicht: dann mindestens jetzt! Havanna ist DIE Stadt auf Kuba und ein absolutes Muss. In vielerlei Hinsicht ist Havanna immer noch eine klassische Stadt. Als Kulturliebhaber bist du hier genau richtig. Der Besuch der Altstadt von Havanna ist ein Erlebnis für sich und du wirst dich sicherlich noch lange daran erinnern. Nicht umsonst steht diese Stadt auf der Welterbeliste. Es ist ein sehr farbenfrohes Viertel, in dem viele Einheimische herumlaufen, mit denen du leicht in Kontakt kommen kannst. Der Plaza de la Catedral ist ein Platz in Havanna, der als eine Art Freilichtmuseum fungiert, aber dann kostenlos! Rundherum gibt es viele alte Gebäude, unzählige Terrassen und fast alle Fassaden sind mit bunten Blumen bedeckt.

Havanna auf Kuba

Kuala Lumpur in Malaysia

Kuala Lumpur ist die Hauptstadt von Malaysia und befindet sich in Südostasien. Kuala Lumpur ist groß und wird immer größer. Es gibt wunderschöne Parks und die riesigen Gebäude sind nicht zu übersehen. Die Stadt hat etwas von allen Welten zu bieten; modern aber auch kolonial und genau das macht die Stadt sehr beliebt bei den Einheimischen und Touristen. Die Petronas Twin Towers sind zwei gigantische Türme mit einer Höhe von 452 Metern, die durch eine Brücke in 171 Metern Höhe miteinander verbunden sind. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Aber auch 171 Meter tiefer sind bereits ausreichend. Du kannst die wunderschönen, grünen Parks besuchen und wie in vielen anderen Städten hat Kuala Lumpur auch eine Chinatown. Falls dich die chinesische Küche nicht überzeugen sollte, kannst du auch die malaysische Küche genießen. Nudeln sind hier sehr beliebt, aber die Currys sind auch unfassbar lecker. Gleich außerhalb von Kuala Lumpur befinden sich die Höhlen von Batu. Es ist eine Touristenattraktion, aber auch ein wichtiger Wallfahrtsort für Hindus! Definitiv einen Besuch wert!


La Paz in Bolivien 

Diese Stadt ist nicht nur dafür bekannt, dass sie in einer engen Schlucht liegt, sondern auch dafür, dass die Stadt auf 3500 Metern über dem Meeresspiegel liegt. Damit ist es die höchstgelegenste Hauptstadt der Welt. Aufgrund der Höhe kann es sein, dass du dich zuerst an die dünne Luft gewöhnen musst. Stelle also sicher, dass du gut gegessen hast und ausgeruht bist, wenn du es wagen solltest, dieser Stadt einen Besuch abzustatten. La Paz ist eine lebendige Stadt mit vielen Märkten, Ständen und sehr vielen Menschen. Überall hat man eine super Aussicht auf die schneebedeckten Gipfel der Illimani. Auf dem zentralen Platz der Stadt, dem Plaza Murillo, befinden sich alle Regierungsgebäude und eine Kolonialkathedrale. Ein Spaziergang durch das Zentrum von La Paz ist ebenfalls zu empfehlen. Lasse dich von den schönen Straßen, Häusern und Kirchen überraschen. Nimm auf einer der Terrassen Platz und genieße das (preiswerte!) Essen.

La Paz in Bolivien

Vigan auf den Philippinen

Diese antike Stadt liegt auf Luzon Island auf den Philippinen und ist eine wichtige Sehenswürdigkeit. Wenn du (alte) Kultur lieben solltest, dann ist dies definitiv ein Ort, den du sehen solltest. Es gibt viele schöne alte Gebäude, eine Kathedrale und einen großen Platz. In der Kolonialzeit verwandelten die Spanier Vigan in eine fast spanisch anmutende Stadt, weil sie eine so wichtige Handelsstadt war. Deshalb hat man fast das Gefühl, in Spanien zu sein, wenn man hier herum schlendert. Vigan ist auch eine der wenigen Städte, die nicht im Zweiten Weltkrieg auf den Philippinen zerstört wurde. Da die meisten Gebäude gut erhalten sind, wurde die Stadt in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen.

Ähnliche Stellen