Teil 2 - Die 20 schönsten Orte der Welt!

21 August 2019 von
Foto von Birga Tillner
Birga Tillner  ◦  345 Mal angeschaut  ◦  4 Minuten Lesezeit
Teil 2 - Die schönsten Orte der Welt!

Wir haben in unserem anderen Blog (die erste Hälfte der 20 schönsten Orte der Welt) bereits angegeben dass wir uns eigentlich kaum entscheiden konnten. Aber trotzdem haben wir dir eine Liste mit 20 schönen Orten der Welt erstellt, denen du einen Besuch abstatten solltest!

11. Salar de Uyini in Bolivien

Der Salar de Uyini ist mit einer Fläche von mehr als 10.000 km2 die zweitgrößte Salzwüste der Welt und liegt auf einer Höhe von 4000 Metern in den Hochebenen Boliviens. Wenn du denkst, dass es nur eine kahle Salzwüste ist, die du bewundern kannst, dann liegst du falsch! Erlebe eine einzigartige Erfahrung und übernachte in einem Salzhotel auf Salzblöcken. Besuche Cactus Island, genieße das warme Wasser in den heißen Quellen, besuche die Flamingos oder mache eine Fahrradtour in der Salzwüste. Dann kann das auch von deiner Bucket List streichen!

Salar de Uyini in Boliva

12. Kappadokien in der Türkei

Das märchenhafte Kappadokien, das vielen Menschen für die über der Region schwebenden Heißluftballons bekannt ist, ist ein wahres Naturwunder und steht deshalb auch auf der UNESCO-Welterbeliste. Was macht es so einzigartig? Die Gegend ist bekannt für ihre Feenkamine, Felsen in Form einer spitzen Kappe, die unterirdischen Städte und Tuffkegel. All dies wurde durch zwei große Vulkanausbrüche verursacht. Es ist natürlich ein wunderbarer Anblick, die Ballons über der wunderschönen Gegend fliegen zu sehen, aber du kannst natürlich auch selbst eine Fahrt mit dem Ballon unternehmen. Noch nicht sicher? Schaue dir die schönen Schnappschüsse auf Instagram an und du bist direkt überzeugt!

13. Der Yala-Nationalpark in Sri Lanka

Dieser geschützte Nationalpark von mehr als 600 Quadratkilometern wird jedes Jahr von hunderttausenden Touristen besucht. Jeder Besucher hofft natürlich, dass er das Glück hat, möglichst viele wilde Tiere im Park zu entdecken! Mache eine Jeep-Safari und entdecke Elefantenherden, Reiher, Krokodile, Pelikane, Papageien, Leoparden und viele weitere Tierarten! Darüber hinaus bietet der Park großartige Aussichtspunkte, an denen du (aus sicherer Entfernung) die schönsten und einzigartigsten Fotos der Natur und der Tiere schießen kannst!

14. Wardsia in Georgien


Wardsia liegt an einem bezaubernden Ort in Georgien, mitten in einem Tal mit höheren Berggipfeln als die Alpen. Eine Stadt umgeben von Bergen, die aus Höhlen besteht! Es wurde einst als Schutz gegen die Mongolen erbaut und bestand aus mehr als sechstausend Wohnungen. Anfangs war die Stadt nicht sichtbar und nur durch verborgene Tunnel zugänglich, aber ein schweres Erdbeben im 13. Jahrhundert zerstörte einen großen Teil der Stadt und die Höhlen wurden sichtbar. Das macht es jetzt zu einem fantastischen Anblick! Das Kloster wird seit einigen Jahren wieder von Mönchen in einem geschützten Teil der Stadt bewohnt. Lasse dich von einem Fremdenführer leiten und staune! Wir sagen: Tu es!

15. Die Sahara Wüste in Marokko

Bist du in Marokko, zum Beispiel im traumhaften Marrakesch oder in Fès? Nimm dir unbedingt Zeit für einen Besuch in der Sahara! Reite mit einem Kamel durch die Sahara und schlafe unter Tausenden von Sternen. Tipp: Besuche Ait Ben Haddou, wo unter anderem Szenen aus dem Gladiator gedreht wurden! Davon willst du definitiv ein paar Fotos machen!

16. Die Plitvicer Seen in Kroatien

Der Nationalpark Plitvicer Seen zählt zu den schönsten Gegenden Kroatiens. Das Gebiet besteht aus 16 Seen und mehr als 400 Wasserfällen. Hier kannst du dich ein paar Tage amüsieren! Der Park verfügt über mehrere Wanderrouten, die zu empfehlen sind, und vergiss nicht, viele Fotos zu machen! Tipp: Zelten im Park!

17. Santorini in Griechenland

Vergiss Kreta, Kos oder Rhodos und besuche die wunderschöne griechische Insel Santorini. Es ist eine kleine Insel mit einer Fläche von weniger als 80 Quadratkilometern, die von Touristen überschwemmt wird, aber man muss es gesehen haben! Insbesondere ein Besuch des Dorfes Oia ist zu empfehlen. Dieses Dorf ist auf einem Hügel gelegen und besteht aus zahlreichen pastellfarbenen Häusern mit blauen Kuppeln. Außerdem hast du von hier aus einen fantastischen Blick auf das kretische Meer! Bewundere den Sonnenuntergang von der Spitze des Dorfes, auf 300 Metern Höhe!

18. Lofoten in Norwegen

Die Lofoten in Norwegen zählen zu den schönsten Inseln der Welt und sind ein Muss für echte Naturliebhaber! Die Natur ist atemberaubend und die bunten Häuser in den Fischerdörfern ziehen sich durch die schroffen Berge! Hier findest du auch Wale, Orcas und Rentiere. Sowohl im Winter als auch im Sommer ist es anzuraten, die Lofoten zu besuchen! Jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Im Winter hast du natürlich die Möglichkeit, die schönen Nordlichter zu sehen. Im Sommer hingegen ist es sogar 24/7 leicht #mitternachtssonne

19. Die Dolomiten in Italien

Bist du ein echter Naturliebhaber? Dann ist es sicher, dass die Dolomiten in Norditalien zu einem deiner Lieblingsziele werden! Diese Gegend ist auch zu jeder Jahreszeit wunderschön. Die Dolomiten bestehen aus wunderschönen Bergen, Felsgipfeln, klaren blauen Seen, Gletschern und wunderschönen malerischen Dörfern! Ein erstklassiger Ort, an dem du Hunderte von Fotos machen kannst! Wie viele andere Reiseziele in unseren Top 20 stehen auch die Dolomiten auf der UNESCO-Welterbeliste. 

20. Der Lac d’Annecy in Frankreich

Hast du schon einmal vom See von Annecy gehört? Es ist der sauberste Gletschersee Europas. Der See ist umgeben von vielen Campingplätzen, süßen Dörfern und wunderschönen Berglandschaften. Was kann man dort machen? Wanderungen, Mountainbiken, Radfahren, Parasailing, Boot fahren, Kanufahren, Rafting, Wasserski, Reiten, Kanu fahren und noch vieles mehr! Vielleicht kannst du es bereits erahnen, es ist ein wunderschöner Ort, an dem es so viel zu tun und zu sehen gibt. Kein Wunder also, dass es rund um den See viele Campingplätze gibt!

Ähnliche Stellen