Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit...

26. Oktober 2018 von
Foto von Sina Alea Kugis
Sina Alea Kugis  ◦  1189 Mal angeschaut  ◦  3 Minuten Lesezeit
Ich packe meinen Koffer und nehme mit...

Auf geht’s, dein Abenteuer kann beginnen! Jetzt kommt nur noch die große Frage: Was nehme ich mit? Packen für ein Jahr im Ausland ist natürlich ganz anders als packen für einen Urlaub.

Koffer packen für ein Jahr arbeiten im Ausland

Wenn du beginnst, deinen Koffer zu packen, denkst du wahrscheinlich, dass du alles mitnehmen musst. Viele Abenteurer haben dieses Bedürfnis, alles einzupacken, was sie zu Hause auch haben. Aber hier kommt schon direkt der erste Tipp: Nimm nur das nötigste mit. Viel kannst du auch kaufen, wenn du in dem Land ankommst, in dem du arbeiten wirst. Du kannst sowieso nicht Shampoo für ein ganzes Jahr einpacken. Also, less is more, wenn du im Ausland arbeiten gehst!

"Check-in Gepäck"

Aber was kommt dann letztendlich in deinen Koffer? Generell kann man sagen, dass es keine Musterlösung gibt. Was du in deinen Koffer packen willst ist persönlich und letztendlich ganz und gar dir überlassen. Trotzdem solltest du gut darüber nachdenken, ob du die 15. Jeans auch noch einpacken solltest. Beginne am Besten erst einmal mit der Grundausstattung. Denke darüber nach, was du auf jeden Fall zum Leben brauchst. Kleidung, Schuhe, Hygiene- und Kosmetikartikel und Medikamente. Packe am Besten so, dass du alles hast was du brauchst, wenn du ankommst. 

"Passe dich an das Klima an" 

Reist du in ein Land, in dem es momentan kalt ist? Dann ist es natürlich logisch, dass du deine Kleidung an das Klima anpasst. Packe darum deine Winterjacke, warme Schuhe und dicke Pullover ein. Fliegst du in die Sonne? Dann solltest du deinen Bikini oder deine Badehose und Sonnencreme* nicht vergessen.  

 

Was brauchst du sonst noch? Es ist ratsam, dass du dich darüber informierst, ob es in deiner neuen Wahlheimat auf Zeit die selben Steckdosen gibt. Nein? Dann kannst du in jedem Reiseladen einen Adapter kaufen. 

"Handgepäck"

Nun ist es so weit, es geht los. Dein Koffer ist gepackt und jetzt fehlt nur noch dein Handgepäck. Was muss also unbedingt in dein Handgepäck und was kommt in den Koffer? Auch dies ist natürlich dir überlassen, aber an einige Dinge solltest du unbedingt denken. Im Handgepäck solltest du folgendes bereithalten: deine Tickets, deinen Reisepass, deinen Impfpass, falls nötig dein Visum, wichtige Telefonnummern, wichtige Medikamente und natürlich Geld, deinen Laptop inklusive Ladekabel und dein Telefon. Alles andere kannst du getrost in deinen Koffer packen. Und zum Schluss kannst du deinen Koffer noch schnell wiegen und mit deinem Namensschild versehen. Solltest du deine Tasche dann unverhofft verlieren, kann man ihn eindeutig wieder dir zuordnen.   

"Wiege deinen Koffer"

Es passiert manchmal, dass ein Passagier von seinem Koffer mit Übergewicht überrascht wird. Vergiss nicht, dass ein koffer schnell zu schwer wird. Ein zu schwerer Koffer kann jedoch schnell teuer werden und diese Kosten wisst du doch am liebsten vermeiden, oder? 

-

"Welche Sonnencreme?"

Aus Erfahrung können wir sagen, dass du am besten Sonnencreme aus Deutschland mitnehmen kannst, wenn du in Asien arbeiten gehst. In manchen asiatischen Ländern möchte die Bevölkerung gerne so hell wie möglich bleiben. Wir können das oft nicht nachvollziehen, denn wir finden eine sonnengebräunte Haut sehr schön, aber das ist nicht überall so. In vielen asiatischen Ländern ist darum so genanntes "whitening" in der Sonnencreme. Das ist eine Art blechmittel. Da du das nicht möchtest, solltest du also Sonnenkreme von zu Hause mitnehmen.    

"Also vergiss nicht"

  • Vermeide Übergepäck
  • Shampoo etc. kann man auch im Ausland kaufen, Sonnencreme manchmal aber besser nicht
  • Weniger ist mehr

 

Jetzt kann es los gehen! Deine Koffer sind gepackt, du bist gut auf deine Reise in ein neues Abenteuer vorbereitet. Jetzt ist es an dir, dein Leben und deine neue Stelle im Ausland zu genießen. Gute Reise!  

 

Extra für dich haben wir auch eine Checkliste zusammengestellt, um dich so gut wie möglich auf dein Abenteuer vorzubereiten. 


arbeiten im ausland auslandsaufenthalt planen Feste Stelle

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt

Melde dich an um einen Kommentar hinzuzufügen.
Log in oder erstelle ein Profil