Ich wollte schon eine Zeit lang im Ausland arbeiten...

21. August 2018 von
Foto von Barbara Melsen
Barbara Melsen  ◦  2653 Mal angeschaut  ◦  3 Minuten Lesezeit
Meer

Im März 2016 begann mein Abendteuer, ich wagte den Schritt, auf Mallorca zu arbeiten. Ich habe mich noch nie so "alive" gefühlt.

"Wohnst du in Spanien?" "Für immer?!" Tja, was ist für immer...

Im Sommer 2015 besuchte ich zusammen mit meiner Mutter meine Schwester  Mallorca. Cala Egos um genau zu sein. Meine Schwester arbeitete einen Sommer lang auf Mallorca als Entertainer in einem Hotel. Nachdem sie Anfang Mai geflogen war und wir sie nicht bis Ende November missen konnten, wurde dies unser Urlaubsziel. Ich hatte absolut keine Ahnung, dass dieser Urlaub mein Leben verändern würde.

Nach nur einem Tag fühlte ich mich direkt zu Hause. Ich genoss meine Umgebung und verstand, dass meine Schwester sich hier so wohl fühlte. Ich hatte immer schon das Gefühl, dass ich eine Zeit lang im Ausland arbeiten wollen würde und hier konnte ich mir das gut vorstellen.

10 Tage später flogen wir wieder nach Hause, was fand ich es schade, dass der Urlaub schon wieder vorbei war. Da ich jedoch meine Arbeit und andere Verpflichtungen zu Hause hatte, hatte ich keine andere Option und musste wieder zurück.

Ich began direkt nach Hotels zu suchen, die in der Nähe des Hotels sind, wo meine Schwester arbeitete. Um tatsachlich in Spanien arbeiten zu können, schickte ich Mails mit der Frage, ob ich im Sommer 2016 dort arbeiten könnte. Im Dezember empfing ich die erste Reaktion von einem Hotel im Porto Petro. Dort bin ich letztendlich auch gelandet.

Im März 2016 begann mein Abenteuer. Ich wagte den Schritt, auf Mallorca arbeiten zu gehen. Ich habe mich noch nie so "alive" gefühlt. Mal abgesehen von meiner Arbeit, die mir super gefiel (ich war Kinder-Entertainer), macht es etwas mit dir, was dich als Person verändert. Du bist "alleine". Deine Familie, Freunde und Bekannte sind nicht dabei und dadurch liegt der Fokus mehr bei dir. Dein soziales Leben außerhalb deiner Arbeit musst du dir erst aufbauen und das geht mit fallen und wieder aufstehen. Arbeiten im Ausland sorgt dafür, dass man sich seiner Ziele in Leben bewusst wird und du dich selbst wirklich kennen lernst.

Nach dem Ende der Saison (im November) ging ich zurück in die Niederlande. Niemand sagt dir, dass dies süchtig machen würde! Nach zwei Wochen hatte ich Fernweh und wollte unbedingt zurück auf die Insel, um wieder auf Mallorca zu arbeiten. Ich sah eine neue Herausforderung, also wechselte ich den Job. Ich kannte ein super schönes Restaurant in Cala D'Or (ein Ort weiter) und wenn ich zum Essen ging war es immer da. Immer fröhlich, hilfsbereiter Service mit super Ambiente. Nachdem ich 9 Jahre in der Hotellerie gearbeitet hatte, hatte ich das noch nie erlebt. Ich war überzeugt, dass ich zu diesem Team gehören wollte.

Als ich im März 2017 für mein zweites Abenteuer nach Mallorca ging, dachte ich; jetzt will ich nie mehr weg gehen. Ich habe viele neue Leute kennen gelernt, Freunde gefunden und meinen Freund getroffen. Deshalb bin ich immer noch auf dieser schönen Insel beheimatet. Ich möchte vorerst nicht gehen und freue mich auf eine neue und aufregende Saison!
Ich würde jedem empfehlen, im Ausland zu arbeiten. Du wirst unabhängig und als Person wachsen. Du hast auch eine unglaubliche Zeit, wenn du im Ausland arbeitest (wenn du am richtigen Ort bist). Das ist und bleibt für immer ein Teil meines Lebens.
Portrait
Strand
Boote
Bar

Servicemitarbeiterin Spanien

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare hinzugefügt

Melde dich an um einen Kommentar hinzuzufügen.
Log in oder erstelle ein Profil