Mein Auslandsjahr in Valencia, Spanien!

27. Dezember 2019 von
Foto von Sophie Alink
Sophie Alink  ◦  710 Mal angeschaut  ◦  2 Minuten Lesezeit
Arbeiten im Ausland

Studieren macht Spaß, aber manchmal hat man einfach genug und ist bereit für ein Gap Year. So habe ich es jedenfalls erlebt. Jeder hat seine eigene Interpretation für ein solches Jahr, aber ich habe beschlossen, für ein Jahr ins Ausland zu gehen. Durch einen Job bei Grenzenlosarbeiten bin ich bei einem Arbeitgeber in Valencia gelandet. Und das war eine der besten Entscheidungen, die ich treffen konnte! Valencia ist eine großartige Stadt, in der sich jeder schnell wie zu Hause fühlen wird. Die “mañana, mañana”- Kultur sorgt dafür, dass du dich vollständig aus deinem alten Alltagstrott zurückziehen kannst. Auch die Kombination aus wohnen und arbeiten im Ausland ist perfekt für mein Gap Year. Wenn du studierst, hast du nämlich nie wirklich Ruhe: du hast immer Hausarbeiten, Parties oder du musst für Klausuren lernen. Vollzeit zu arbeiten hört sich natürlich auch viel an, aber wenn du mit der Arbeit fertig bist, bist du wirklich fertig und hast noch Zeit für andere Dinge wie: Sonne, Strand und Meer.

Die Tage vergehen hier wie im Flug und bevor du es weisst ist schon wieder Wochenende und Zeit für Fiesta! Klingt doch super, oder? Nur wenn du an einem so wunderschönen Ort bist, merkst du, wie sehr der Alltag und das Studieren zur Routine geworden sind. Jetzt wo ich aber Abstand davon genommen habe, kann ich vollkommen entspannen und genieße die Dinge mehr. Ich merke jetzt schon, dass ich mich mit neuer Energie auf das nächste Jahr freue und dass ich durch die Ruhe wieder Lust bekommen habe zu studieren. Demnach lernst du von einem Gap Year im Ausland echt viel! Ich bin noch nie zuvor irgendwo alleine hingezogen und es zieht dich komplett aus deiner Komfortzone. Doch das ist wirklich gut! So lernst du unglaublich schnell neue Leute kennen, selbst Leute, die du sonst niemals getroffen hättest. 

Arbeiten im Ausland

Etwas anderes was du natürlich auch kennenlernst ist die Kultur. Obwohl Spanien auch ein westliches Land ist, wirst du feststellen, dass du selbst hier einen richtigen Kulturschock erleben kannst. Da du selbst lernen musst, dich an das spanische Leben anzupassen, lernst du Seiten von dir selbst kennen, von denen du nicht einmal wusstest, dass du sie hast. Das ist eine persönliche Entwicklung, von der du nicht nur in deinem Privatleben, sondern auch in deinem Berufsleben viel von profitieren kannst. Diese Kunst, dich an verschiedene Menschen und Situationen anzupassen, lernst du schnell während eines Auslandsjahr kennen. Nicht umsonst sieht ein solcher Auslandsaufenthalt gut auf deinem Lebenslauf aus und wird dich auch in Zukunft immer von anderen unterscheiden.

 

Kurz gesagt, ein Auslandsjahr in Valencia war fuer mich bisher eine großartige Erfahrung und ich würde jedem empfehlen, auch diesen Schritt zu wagen. Es ist aufregend, aber du wirst so viel davon zurückbekommen, dass du nur dankbar sein wirst, diese Gelegenheit genutzt hast!

Ähnliche Stellen