Meine Auslandserfahrungen weltweit!

10. Dezember 2019 von
Foto von Daniela Schminke
Daniela Schminke  ◦  558 Mal angeschaut  ◦  3 Minuten Lesezeit
Daniela

Wir begrüßen Daniela im Grenzenlosarbeiten Team! Auch unsere neue Kollegin hat bereits Auslandserfahrungen weltweit sammeln dürfen. Erfahre im Folgenden mehr über ihre Abenteuer und lasse dich inspirieren!

Ich bin immer auf der Suche nach etwas Neuem und nach spannenden Abenteuern. 

 

Und so hat alles begonnen:

Als ich 16 Jahre alt war habe ich plötzlich mit dem Gedanken gespielt, die grosse weite Welt zu entdecken. Deshalb habe ich entschieden, für ein Jahr  eine amerikanische High School zu besuchen und mit einer amerikanischen Familie zu leben. Nach langer Planung und viel Vorbereitung war es dann endlich so weit, das Abenteuer USA konnte beginnen. Nicht nur voller Vorfreude stieg ich in das Flugzeug, sondern auch voller Aufregung, da ich nicht wusste, was mich erwarten würde. Zudem war es das erste mal für mich, für so lange Zeit alleine ins Ausland zu gehen. 

Daniela von hinten

Ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht! Vor Ort wartete eine tolle Gastfamilie auf mich, die mich direkt in den Alltag integriert und mir den Start im Ausland so einfach wie möglich gestaltet hat. Ich habe eine Highschool besucht, war in Sportteams und habe viele neue Freundschaften geschlossen. Zudem habe ich eine zweite Familie dazu gewonnen, mit der ich ein wundervolles Jahr verbringen durfte.

Aber wie sagt man immer - die Zeit vergeht wie im Flug wenn man Spass hat - und das kann ich nur bestätigen! Eins wusste ich aber sicher, dies sollte nicht mein letztes Abenteuer im Ausland gewesen sein, denn meine Neugier, neue Länder und Kulturen kennenzulernen, wurde geweckt. Somit entschied ich, nach meinem Abitur ein Studium in den Niederlanden zu absolvieren. 

Auch dort habe ich mich sofort wohlgefühlt! Zudem hatte ich die Möglichkeit, ein Auslandssemester und -praktikum zu absolvieren. Diese Chance konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Somit zog es mich dann ein Jahr später nach Schweden. Neben dem Studium habe ich meine freie Zeit genutzt, um das Land besser kennenzulernen. Eines der Highlights war ein Trip nach Lappland, zu dem nördlichsten Teil Schwedens. Da ich im Dezember dort war, gab es leider nur ein paar Stunden Sonnenlicht am Tag, und es war unfassbar kalt! Trotzdem war es wirklich schön, wie in einem Winter Wonderland! Von einer Schneemobil Tour und Schlittenfahrt über Langlaufen und Schlittschuhlaufen, es gab dort einiges zu erleben. Besonders beeindruckend war es dann aber, als ich die Nordlichter gesehen habe, da war ich einfach nur glücklich und habe das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen. Also, falls du einmal nach Schweden reisen oder dort arbeiten möchtest, Lappland ist meiner Meinung nach definitiv einen Besuch wert!

Strand

Auch diese schöne Zeit ging zu Ende, aber ein weiteres Abenteuer in einem neuen Land war bereits geplant. Ein Praktikum in Peru - mal etwas ganz anderes. Das erste mal ging es für mich nach Südamerika und es war wirklich aufregend. Auch dort hatte ich die Möglichkeit, Land und Leute besser kennenzulernen, viele Erfahrungen zu sammeln und mit neuen Kenntnissen zurückzukehren. 

Oper

Nach dem Ende meines Studiums entschied ich dann, an das andere Ende der Welt gehen, nach Down Under, zu Koalas, Kängurus und Co. Gearbeitet habe ich in ganz verschiedenen Jobs, unter anderem auch auf verschiedenen Farmen oder als traffic controller. Solche Erfahrungen hätte ich definitiv nicht zu Hause gesammelt! Zudem ist Australien ein unglaublich beeindruckendes und schönes Land, und auch von der Lebensweise der Australier war ich wirklich angetan, sodass ich am liebsten dort geblieben wäre! 

Und was haben mir diese Auslandsaufenthalte gebracht? Ich habe mich nicht nur weiterentwickelt, bin offener und selbstständiger geworden, sondern habe auch Freundschaften fürs Leben geschlossen und Abenteuer erlebt, die ich nie vergessen werde! Auch wenn nicht immer alles so läuft wie man es gerne hätte und jedes Abenteuer auch seine Herausforderungen und die ein oder andere Hürde mit sich bringt, man kann diese bewältigen und wird es definitiv nicht bereuen, tolle Erfahrungen im Ausland zu sammeln! 

Ähnliche Stellen