20 einzigartige und unbekannte Orte in Europa - Teil 1

14 Oktober 2019 von
Foto von Birga Tillner
Birga Tillner  ◦  50 Mal angeschaut
20 einzigartige und unbekannte Orte Europas - Teil 1

Europa hat unfassbar viel zu bieten. Wusstest du zum Beispiel, dass Spanien eine Wüste hat? Und kennst du die polnische Stadt Breslau? Lies schnell weiter und entdecke die (relativ) unbekannten Städte, Naturschutzgebiete und Inseln, die wahrscheinlich nur wenige Menschen kennen. Was hast du Glück!


# 1 Die spanische Wüste 

Wenn du dich zum Arbeiten nach Spanien begibst, denkst du wahrscheinlich zuerst an die riesigen Küstenstädte wie Valencia und Barcelona und die Berge im Norden. Im Südosten der Region Navarra lernst du die andere Seite Spaniens kennen. Hier findest du Bardenas Reales, die größte Wüste Europas. Dieser 42.500 Hektar große Naturpark wurde im Jahr 2000 zum UNESCO-Bioreservat erklärt, und das nicht ohne Grund. Die Wüste besteht hauptsächlich aus steilen Felsen und Steinen und hin und wieder aus einem einzigen Busch. Ein Teil dieser Wüste ist als Truppenübungsplatz gesperrt, der andere Teil steht Touristen offen. Buche eine Tour und bereise diese unermessliche Wüstengegend. Die Geschichte ist super beeindruckend!

# 2 Nationalpark Sächsische Schweiz in Deutschland

Das Naturschutzgebiet Sächsische Schweiz liegt in Ostdeutschland, das zum deutschen Bundesland Sachsen gehört. Dieses Gebiet ist bekannt für seine steilen Felsformationen, die bis zu 305 Meter hoch sind, und die verschiedenen Aussichtspunkte, die Bastei genannt werden. Hier bist du am richtigen Ort für einen atemberaubende Wanderung, die dich zur Bastei-Brücke führt. Die Brücke liegt etwa 195 Meter über der Elbe und ist ein beliebter Ort für Touristen, Fotografen und Kletterer. In der Bastei wurden mehrere Wanderwege angelegt, die dich zum Aussichtspunkt auf der Brücke führen. Die Anfängerroute ist eine zügige Wanderung, die etwa drei Stunden dauert.

# 3 St. Michael's Mount in Großbritannien

Die idyllische Gezeiteninsel Mont Saint-Michel in Frankreich kommt dir wahrscheinlich bekannt vor. Aber kennst du die Zwillingsschwester in Großbritannien genauso gut? Der St. Michael's Mount befindet sich an der Südküste von Cornwall. Du erreichst diese Insel über die Stadt Marazion. Der Berg kann nur zu Fuß erreicht werden und es ist wichtig, den Wasserstand zu berücksichtigen, da die Straße nur 12 Stunden am Tag trocken ist. Keine Sorge! Bei Flut gibt es auch ein Boot zur Insel. Die Zwillingsschwester der französischen Variante unterscheidet sich jedoch definitiv von der englischen. Auf der Spitze der Insel gibt es keine Abtei, aber eine Burg, und der St.-Michael-Berg ist auch viel kleiner als der Mont Saint-Michel. Eine schöne Tatsache ist, dass der französische Saint-Michel jedes Jahr Millionen von Touristen anzieht, während es in England nur wenige Zehntausende sind.

# 4 Der venezianische Perast in Montenegro

Montenegro ist eine der Überraschungen Osteuropas und die kleine, aber feine Stadt Perast beweist dies erneut. In diesem autofreien Dorf kannst du der Hektik der bekannteren Städte Kotor und Budva entfliehen. Mit nur 349 Einwohnern hat Perast ein sehr beeindruckendes kulturelles und historisches Erbe mit venezianischen Einflüssen zu bieten. Mit sechzehn wunderschönen katholischen und orthodoxen Kirchen, neun Wehrtürmen und verschiedenen Palästen hat sich dieser Ort seinen Platz in der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes verdient. Wenn du Perast besuchst, nimm das Boot zu einer der beiden kleinen Inseln: St. Joris (Sveti Djordje) und Gospa od Skrpjela. Hier findest du auch verschiedene Museen, die dich in die Zeit der Seeschifffahrt zurückversetzen, was zu der Zeit eine der wichtigsten Einnahmequellen für dieses Dorf war.

# 5 Unentdecktes Breslau

Hast du die üblichen Städte wie Paris, Barcelona, ​​London und Berlin bereits gesehen? Dann ist es nun höchste Zeit zu erfahren, was Europa sonst noch zu bieten hat. Breslau ist eine der weniger bekannten Städte in Europa. Die Stadt liegt in Polen und wurde 2016 zur Kulturhauptstadt Europas erklärt. Trotz dieser kulturellen Unterscheidung wird die Stadt immer noch selten von Touristen besucht. Super schade, weil Breslau eine sehr abwechslungsreiche Stadt ist. Von farbenfrohen Fassaden über coole Street Art bis hin zu historischen Highlights und gastronomischen Highlights. In Breslau findest du darüber hinaus alles zu attraktiven Preisen!

6 # Historische Überraschung Jerez de la Frontera in Spanien

Eine zweite, weniger bekannte Stadt in Europa ist Jerez de la Frontera. Diese Kulturstadt ist für drei Dinge bekannt: Sherry, Pferde und den Flamenco. Wenn du durch die Straßen von Jerez schlenderst, wird dich der Duft von Sherry verfolgen. Diese Stadt verfügt über alle Zutaten, um den besten Sherry herzustellen. Überall in der Stadt findest du mit Sherry gefüllte Holzfässer. Eine Sherry Verkostung während deines Städtetrips nach Jerez ist daher kein Vorteil, sondern ein Muss. In Jerez de la Frontera befindet sich auch die königliche Fahrschule Andalusiens. An mehreren Tagen in der Woche ist es möglich, an einem Training oder einem Showspektakel teilzunehmen. Lohnt sich! Schließlich ist Jerez de La Frontera der richtige Ort für Flamenco. Die Geschichte dieses Tanzes begann vor langer Zeit in dieser Stadt. Wirst du in Spanien arbeiten? Dann plane deine Reise im Mai während der "Feria del Caballo". Während dieses Festivals kannst du eine Woche lang alle Highlights der Stadt genießen.

# 7 Outdoor-Abenteuer im Hälsingland & Gästrikland in Schweden

In der weiten Region Hälsingland & Gästrikland kannst du die natürliche Schönheit Schwedens genießen. Der Touristenstrom hat diesen Teil Schwedens noch nicht entdeckt. Ein Grund mehr, hier kurzfristig eine Reise zu planen, wenn du beispielsweise in Schweden arbeiten solltest. In Hälsingland & Gästrikland kannst du das mysteriöse Waldgebiet, die abwechslungsreiche Natur und die Tierwelt entdecken. Wir können uns vorstellen dass du dir jetzt denkst, "huh, Tierwelt?" Aber für den Tierliebhaber gibt es in dieser Gegend eine Menge zu entdecken. Buche eine Safari Tour. Es besteht eine gute Chance, dass du mit Bibern, Bären, Wölfen, Elchen oder Luchsen konfrontiert wirst. Wie cool ist das denn!

# 8 Tropisches Kefalonia in Griechenland

Denkst du bei tropischen Inseln an Bora Bora oder an die Gili in Indonesien? Überlege zweimal, denn in Europa gibt es auch tropische Perlen. Eine solcher Perlen ist die griechische Insel Kefalonia. Diese Insel ist die größte der Ionischen Inseln und ein fantastisches Reiseziel. Miete ein Auto, bereise die Insel und lasse dich von der ganzen Schönheit überraschen, die sie zu bieten hat. Kefalonia ist auf jeden Fall für einsame Strände, malerische Dörfer und kleine Hafenstädte bekannt. Die meisten Touristen kommen nach Lassi oder in den Südosten nach Skala. Doch diese tropisch-europäische Überraschung ist im Sommer noch nicht unter Touristen begraben. Das gefällt uns wieder!


# 9 "Die am meisten unterschätzte Stadt in Italien" Bologna 

Verlasse Venedig, Pisa und Mailand und fahre nach Bolgona. Diese durch und durch italienische Stadt ist voller historischer Gebäude, Gemälde des italienischen Künstlers Rafael und klassischer Architektur. Die Universität von Bolgona sorgt dafür, dass viel Lebendigkeit herrscht und in der Innenstadt oft etwas los ist. Bolgona ist auch der richtige Ort für die italienische Küche. Die Stadt hat auch den Spitznamen "La Grasse" oder "der Dicke". Damit verweisen die Italiener auf die köstlichen Speisen und Getränke, die in der Stadt zubereitet werden. Und die Stadt hat einen anderen Spitznamen: "La Rossa". Dieser Name ist auch eine Hommage an die Stadt, denn wer Bolgona von oben sieht, sieht hauptsächlich rote Dächer!

# 10 Die dänischen Färöer Inseln

Vielleicht hast du schon einmal den Namen "Färöer" gehört. Diese dänische Inselgruppe ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Färöer bestehen aus 19 Inseln und liegen im Atlantik. Naturliebhaber finden hier alles, was das Herz begehrt. "Färöer Inseln" steht wörtlich für Schafsinseln und dies repräsentiert mit Sicherheit die facettenreiche Landschaft der Inselgruppe. Nationalparks, grüne Oasen, Gletscher, Wasserfälle und Papageientaucher. Du musst für die Sonne nicht in dieses Gebiet kommen, da das Wetter sehr stark und trostlos sein kann.

Ähnliche Stellen