Die wunderschönen Inseln der Niederlande!

24. April 2019 von
Foto von Birga Tillner
Birga Tillner  ◦  1411 Mal angeschaut  ◦  6 Minuten Lesezeit
Die niederländischen Inseln

Unser Nachbarland, die Niederlande, hat einiges zu bieten! Im Wattenmeers, direkt vor den Niederlanden in der Nordsee, befinden sich die fünf holländischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog. Jede der westfriesischen Inseln überzeugt durch ihren besonderen und einzigartigen Charme! In diesem Blog beschreiben wir dir die Highlights jeder Insel! Lies hier mehr!

Die niederländischen Inseln

Du warst noch nie auf den niederländischen Inseln Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland oder Schiermonnikoog? Dann wird es aber Zeit! Jede westfriesische Insel hat ihre eigenen Highlights! Darüber hinaus sind sie aus Deutschland problemlos zu erreichen! Wie wäre es also bald mit einem Inseltrip? Oder vielleicht doch für eine gewisse Zeit auf einer der holländischen Inseln arbeiten?

Lasse dich im Folgenden von uns inspirieren!

Ameland

Die Insel Ameland wird auch als der 'Wattendiamant' bezeichnet und galt damals als Hochburg des Walfangs. Neben den historischen Dörfern und den weitläufigen Naturgebieten kannst du zahlreiche kulinarische Highlights auf der Insel finden. Jeden Sommer besuchen viele Touristen die niederländische Insel Ameland, die mit ihrer Naturschönheit und ihrem historischem Charme überzeugt. 

 

Was gibt es auf Ameland zu entdecken?

Wie wäre es mit einer Dünenwanderung zur höchsten Düne Amelands, 'De Oerder Blinkert'? Von der 24 Meter hohen Düne kannst du die traumhaft schöne Insel überblicken! Du bist ein Kunstliebhaber? Dann empfehlen wir dir einen Besuch im November, in welchem Künstler ihre Werke zeigen. Auch im Leuchtturm Bornrif sind regelmäßig Ausstellungen zu sehen.

Aber es gibt noch vieles mehr zu entdecken! Bewundere die malerhaften Strandhäuser auf Ameland, welche direkt auf dem Sand gebaut wurden oder fahre mit dem Strandexpress. Der Strandbus bringt dich zum östlichen Naturschutzgebietes Ameland und während der Fahrt erhältst du zahlreiche Informationen. Ein unserer Meinung nach weiteres Highlight ist das Beobachten von Robben. Täglich starten Robben- und Muschelfahrten vom Hafen zu den Robbenbänken. Wusstest du dass auf Ameland Senfkörner angebaut und geerntet werden? Erlebe in der Mühle 'De Verwachting', wie auf traditionelle Art und Weise Senf hergestellt wird. Du interessierst dich für die Geschichte und die Traditionen der Insel Ameland? Wie wäre es dann mit einem Besuch im Landbouw – Juttersmuseum Swartwoude Museum. Dort lernst du etwas über das Leben der damaligen Bauern auf Ameland und zudem werden die wichtigsten Strandentdeckungen ausgestellt. 

Ob du also ein Natur- oder Kulturliebhaber bist, auf Ameland ist für dich etwas dabei!

 

Wie reise ich an?

Die Fähren nach Ameland fahren vom Anleger Holwerd. Dieser liegt 25 Kilometer von Leeuwarden entfernt. Überlege es dir vorab ob du mit Auto anreisen möchtest, da die Dorfmitte von Nes und Hollum autofrei sind. Auf den restlichen Teilen der Insel sind Autos jedoch zugelassen.

Texel

Die größte Insel der westfriesischen Inseln ist Texel. Die am westlichsten gelegene Wattinsel ist für ihre endlos langen Strände und die traumhaften Naturschutzgebiete bekannt, unter anderem das Wattenmeer. Dieses zählt auch zum UNESCO Weltkulturerbe. 

 

Was gibt es auf Texel zu entdecken?

Mache eine Wattwanderung oder erkunde die holländische Insel Texel mit dem Rad! Stärke dich in einem der traditionellen Cafés bevor du eine Dünenwanderung beginnst! Die Dünen sind nämlich ein weiteres 'must-see'. Du suchst nach einem interessanten Museum? Dann empfehlen wir dir das Ecomare. In diesem Museum kannst du alles über das Leben auf einer Insel und dem Meer lernen. Darüber hinaus gibt es eine Vogel- und Seehundauffangstation, dessen Besuch sich auch lohnt! Insbesondere zur Tulpenblüte gibt es auf Texel einige Selbstbedienungsgärten, in denen du Blumen und Obst selber pflücken kannst. 

 

Wie reise ich an?

Im halben Stunden Takt fahren täglich Fähren von Den Helder zur Nordseeinsel Texel. Ausreichend Platz für PKW und Motorräder ist vorhanden.

Vlieland

Neben Texel befindet sich die Insel Vlieland, welche gerade mal 12 Kilometer lang und 2 Kilometer breit ist. Vlieland zeichnet sich durch ihre besondere Idylle aus, da auf der Insel keine Autos erlaubt sind, ausgenommen für Bewohner mit Genehmigung. Im allgemeinen ist Vlieland stark bewaldet und eines der Erkennungszeichen ist die 40 Meter hohe Düne mit Leuchtturm auf der Spitze. 

 

Was gibt es auf Vlieland zu entdecken?

Begebe dich in der Abenddämmerung zum Leuchtturm Vuurduin. Dieser steht auf der 42 Meter hohen Vuurboetsduin und ist mit seiner Höhe von 18 Meter nicht zu übersehen. Bei Dunkelheit leuchtet er! Eines unserer Highlights ist der Vliehors Express. Mit dem Vliehors Express kannst du Ausflüge auf der Westseite der Insel unternehmen. Entdecke das 20 Kilometer lange Sandgebiet und nutze die zahlreichen Stops während der Fahrt! Darüber hinaus empfehlen wir dir eine Wattwanderung. Wichtig ist jedoch, dieses nicht alleine zu machen oder sich vorab gut zu informieren, da die Flut schneller kommen kann als man denken kann. Während du durch Watt wanderst besteht auch die Chance, Robben auf den Seebänken zu beobachten! Auch Vlieland hat Museen zu bieten. Das Museum Tromp´s Huys ist das älteste Gebäude der Insel. Dort werden Gemälden der Eheleute Akersloot ausgestellt. 

 

Wie reise ich an?

Die Fähre nach Vlieland fährt von Harlingen. Die Nordseeinsel ist autofrei und es können keine PKW oder Motorräder mitgenommen werden.

Kaart half Nederland

Terschelling

Terschelling ist die zweitgrößte Insel der holländischen Inseln. Sie ist als  Fahrradinsel bekannt. Solltest du dich der Insel nähern, wirst du als erstes den alten Leuchtturm entdecken. Es ist mit seinen 55 Metern der älteste Leuchtturm der Niederlande. Terschelling zeichnet sich darüber hinaus durch sein noch typisches altes Handwerk aus. Käse und Eis wird auf der Insel noch selber hergestellt. Auf Terschelling gibt es zahlreiche Landschaftsformen, einen Artenreichtum and Schmetterlingen und Vögeln sowie atemberaubende Orchideenarten!

 

Was gibt es auf Terschelling zu entdecken?

Du möchtest die Insel auf aktive Art und Weise entdecken? Kein Problem! Schwinge dich auf dein Rad und entdecke die traumhafte Insel auf 80 km langen Radstrecken. Ein Spaziergang lohnt sich allerdings auch, denn es gibt bis zu 600 wilde Pflanzenarten, verschiedenste Tierarten und atemberaubende Landstriche zu entdecken, insbesondere im Boschplaat-Naturreservat. Auch auf Terschelling sind Wattwanderungen möglich. Ein kulinarisches Highlight ist das traditionelle Handwerk Terschellings, welches sich durch den selbst gemachten Käse oder auch Eis auszeichnet. Probiere es selbst! Der älteste Leuchtturm mit dem Namen Brandaris ist das Wahrzeichen der Insel. Für die Museumsliebhaber gibt es auch in Terschelling etwas zu sehen. Im Heimatmuseum werden Informationen über die Geschichte der Insel ausgestellt und im Wrakkenmuseum sind alle Fundstücke von 1650 bis heute zu finden!

 

Wie reise ich an?

Die Fähre nach Terschelling fährt von Harlingen.

Schiermonnikoog

Die kleinste bewohnte Wattinsel der Nordsee vor Holland ist Schiermonnikoog. Aber wusstest du, dass es den breitesten Strand in Europa auf dieser Insel gibt? Darüber hinaus sind die Strände der Insel für ihre Sauberkeit bekannt. Die gesamte Insel Schiermonnikoog wurde 1989 zum Nationalpark ernannt, aufgrund der vielfältigen Natur. Es gibt Dünen, Wälder Watt und Seen. Die breiteste Sandplatte des Wattenmeers ist das Riff, welches manchmal sogar 1,5 Kilometer breit ist. Dadurch kann es manchmal etwas länger dauern, um ans Meer zu kommen. Auch auf Schiermonnikoog sind keine Autos erlaubt. Was eine Idylle!

 

Was gibt es auf Schiermonnikoog zu entdecken?

Schiermonnikoog besitzt traumhafte Strände und ist somit der perfekte Ort in Holland für einen Urlaub am Meer! Die kleine Insel lässt sich super mit dem Rad erkunden. Mehr Infos über die bereits erwähnte vielfältige Natur der Insel erhältst du im Besucherzentrum. Die Ausstellung, beschreibt die acht verschiedenen Landschaftstypen der Insel im Detail! Darüber hinaus ist der malerische Ortskern der Insel ein absolutes Highlight und lädt zum Flanieren ein!

 

Wie reise ich an?

Mehrmals täglich fahren Fähren von Lauwersoog nach Schiermonnikoog.

 P.S: Hunde sind auf allen Inseln willkommen, jedoch gibt es spezielle Hundestrände sowie auch bestimmte Regeln bezüglich Leinenpflicht der jeweiligen Strandabschnitte, welche zu beachten sind.