In Lissabon arbeiten, ein Muss! Aber kann ich davon leben?

6 Dezember 2018 von
Foto von Sina Alea Kugis
Sina Alea Kugis  ◦  4869 Mal angeschaut  ◦  2 Minuten Lesezeit

Endlich geht's auf zu deinem Abenteuer in Lissabon! Es ist deine erste Arbeitswoche und du wirst sofort mit all den lustigen Wochenendgeschichten deiner Kollegen überhäuft. Ein Kollege hat das ganze Wochenende am wunderschönen Strand verbracht, der andere hat klassische portugiesische Sehenswürdigkeiten besucht. Durch diese lustigen Geschichten kannst du es kaum erwarten, an den Strand zu gehen und die Kultur Portugals zu kosten! Deine Kollegen möchten dir nach der Arbeit die Besonderheiten von Lissabon zeigen. Du entscheidest dich also dafür, am ersten Wochenende eine Kombination aus Strand und einer Attraktion in Lissabon zu wählen.

Du beschließt, am Morgen die Kathedrale Sé Catedral de Lisboa in Lissabon zu besuchen und dann am Strand zu entspannen. Mit einer guten Fotokamera und Wasserflaschen bepackt geht es auf die Straße. Im Laufe des Morgens merkst du, dass die portugiesische Sonne herrlich scheint. Daher ist es wichtig, ausreichend Wasser zu trinken. Zum Glück hast du den Rucksack mit viel Wasser gefüllt! Was kostet Wasser in der geschäftigen Hauptstadt Portugals eigentlich? Die Preise im Supermarkt sind in Lissabon um 32% niedriger als in Deutschland! Eine Flasche mit 1,5 Liter Wasser kostet in Deutschland durchschnittlich 0,93 € und in Lissabon 0,67 €.

 

Nachdem du die Kathedrale von Lissabon besucht hast, bemerkst du, dass es schön warm wird. Höchste Zeit für den Strand! Der Plan für den Nachmittag ist daher, an einem der schönen Strände an der Costa de Lisboa zu entspannen! Und was darf nicht fehlen? Richtig, eines kaltes Cerveza! Dieser halbe Liter Cerveza ist in Portugal 50% günstiger als in Deutschland! An der Costa de Lisboa zahlst du durchschnittlich 2 € pro halben Liter, in Deutschland ist das ungefähr 4 €.

Am Ende des Nachmittags, wenn du gerade nicht unter der Hitze der portugiesischen Sonne verbrannt bist, muss der Magen gefüllt werden. Du entscheidest dich daher für ein Drei-Gänge-Abendessen in einem gemütlichen portugiesischen Restaurant. Nachdem du eine traditionelle portugiesische Suppe als Vorspeise, Presunto als Hauptgericht und die berühmten portugiesischen Pastéis de Nata als Dessert genossen hast, fragst du den Kellner nach der Rechnung. Du siehst, dass dein köstliches Drei-Gänge-Menü € 17,50 pro Person gekostet hat! Die Preise für Restaurants in Lissabon sind also auch 45% niedriger als in Deutschland. Genügend Drei-Gänge-Menüs für einen erschwinglichen Preis!

 

Nachdem du deine freien Tag genossen hast, ist es Zeit, zu deinem Apartment zurückzukehren. Für eine einfache Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zahlst du 1,50 €. Dies ist ca. 50% günstiger als in bei uns. Wenn du in die Wohnung zurückkehrst, siehst du dein Bankkonto und du entdeckst, dass du einen herrlichen Tag für nur € 20, - genossen hast. In Lissabon zu leben und zu arbeiten ist daher ein Muss für dich und für deine Brieftasche!

Ähnliche Stellen